Porsche 911 2.8 RSR Aufbau

Porsche 911 2.8 RSR Aufbau

previous arrow
next arrow
previous arrownext arrow

Preis

VERKAUFT  

Modell

Porsche 911 2.8 RSR Aufbau

Baujahr

Baujahr: 1978

Leistung

ca. 290 PS

Farbe

viperngrün

Fahrzeugbeschreibung

Das Fahrzeug ist aus dem Baujahr 1978 (Fahrzeugbrief mit 4 Besitzereintragungen ist vorhanden). Der Umbau erfolgte auf einer F-Modell Basis im Jahr 2004/2005. Ein gültiger DMSB-Wagenpass mit 5 Veranstaltungseintragungen ist vorhanden.

Der Unterbodenschutz wurde entfernt, die Karosserie perlgestrahlt und in einem Karosserie-Fachbetrieb fachgerecht behandelt und lackiert. Hier wurden auch alle Umbauarbeiten zum 2.8 RSR durchgeführt.

Das Fahrzeug wurde mit Acryllack außen, innen und auf dem Fahrzeugboden lackiert.

Als einziges neues Schweißteil wurden die beiden Schlosssäulen ersetzt. Vorne sind neue Blechkotflügel mit Blechverbreiterungen angefertigt worden. Hinten sind RSR-Verbreiterungen in Blech montiert worden, die Kotflügelaußenkanten wurden umgelegt.

Der Ölkühlerschacht wurde angefertigt und ein Halter für den Catch-Tank wurde eingesetzt. Catch-Tank aus VA mit Dash 6 Anschlüssen ist vorhanden.

Die Domstrebe ist aus Edelstahl, RSR Halter sind vorne eingeschweißt und hinten wurden Dom-Verstärkungen eingesetzt. Ein Matter-Überrollkäfig wurde auf der Richtbank eingeschweißt, zusätzlich sind Türkreuze, Knieleiste und Gurtstange eingeschweißt worden, und die Gurtösen sind im Boden verschweißt. Es wurden Verstärkungen wegen der Getriebehalterung im hinteren Bodenbereich und am Achsrohr eingesetzt. Die Fahrwerksteile wurden neu kadmiert.

Der 3.0 l Motor Doppelzünder Flachschieber leistet ca. 300 PS. Es wurde eine extra Öldrucklampe montiert. Der Kabelbaum ist neu angefertigt worden. Beide Kupplungszylinder sind neu montiert. Starre Motorlager aus Dur-Alu sind hinten eingebaut.

Es wurde ein 350 mm geschlüsseltes Momo-Lenkrad mit Schnellverschluss eingebaut. Ein OMP Rennsitz ist montiert und ein zugelassener Sechs-Punkt-Gurt ist eingebaut. Es sind 3-teilige BBS–Felgen der Größe 9,5 x 17 und 11,5 x 17 auf dem Fahrzeug montiert. Die Alu-Achslenker wurden perlgestrahlt. Alle Fahrwerkteile sind in Polyethylen-Kunststoff gelagert. Alle Radlager sind neu montiert worden.

Das Doppel-Federfahrwerk ist von der Firma H&R. Die Federbeine vorne sind wie im RSR 10 mm höher gesetzt und die Lenkhebel sind gekröpft. Hinten können Federn, ohne die Dämpfer auszubauen, gewechselt werden. Die Uniball-Domlager vorne sind exzentrisch angebracht. Das Lenkgetriebe ist vom Turbo und mit Distanzscheiben 10 mm höher montiert. Die hintere Stabi 23 mm ist mit Uniball-Gehänge.

Die hinteren Bremsen sind vom Turbo 3.3 L, Bremsbelege Pagid gelb. Ein Bremsreduzierventil ist für den hinteren Bremskreis montiert. Der Wagen hat einen Bremskraftverstärker. Es ist ein neuer Hauptbremszylinder vom Turbo 3.3 (0km) montiert. Die Bremsleitungen sind in Stahlflex montiert. Im hinteren Bremskreis sitzt ein Absperrventil als Handbremse für die hintere Bremse. Eine elektrische Unterdruckpumpe ist für die Bremse montiert.

Der Frontölkühler ist neu und mit einer Stahlflexleitung zur Ölkühlerschlange verbunden. Die Antriebswellen sind neu vom Modell 964 und passend auf die Hinterachse abgeändert worden.

Türrahmen und sonstige verchromte Teile sind neu verchromt worden. Scheibenziehrahmen vorne und hinten sind neu.

Für die Batterie ist im kleinen Kofferraum eine Alu-Platte montiert. Die Batterieanschlüsse sind geschraubt.

Die Bordelektrik ist neu angefertigt worden mit Start-Druckknopf, 1 Schalter Licht, 1 Schalter Lüfter, 1 Schalter Benzinpumpe I, 1 Schalter Benzinpumpe II, Notausschalter ist An-/Ausschalter. Am Tank unten an der Vorderachse ist eine Benzinpumpe montiert, die den Catch-Tank mit Benzin versorgt. Am Catch-Tank ist die Pumpe für alte RSR Motoren montiert (3 Anschlüsse).

Der Lüftungsschacht ist angefertigt worden.